Versailler Vertrag abgetrennte gebiete

Wird eine Vereinbarung über die Zahlung von Zinsen für Beträge erzielt, die vor dem Krieg an oder von den Staatsangehörigen von Staaten, die sich im Krieg befinden und sich nach dem Krieg erholt haben, geschuldet werden, so gelten diese Zinsen im Falle von Verlusten, die im Rahmen von Verträgen über DieBeförderung erstattungsfähig sind, ab Ablauf eines Zeitraums von einem Jahr ab dem Tag des Verlustes. Die französische Regierung behält sich das Recht vor, alle Von Deutschland kontrollierten Besitztes oder Interessen, die deutsche Staatsangehörige oder Gesellschaften in den in Artikel 51 genannten Gebieten am 11. November 1918 besitzen, unter den in Artikel 53 vorstehenden Absätzen festgelegten Bedingungen zu behalten und zu liquidieren. Deutschland wird seine Staatsangehörigen, die möglicherweise durch die vorgenannten Liquidationen enteignet wurden, direkt entschädigen. Das Ergebnis dieser Liquidationen wird gemäß den Bestimmungen der Abschnitte III und IV des Teils X (Wirtschaftsklauseln) dieses Vertrags angewandt. Der Widerstand des Senats gegen den Versailler Vertrag zitierte Artikel 10 des Vertrags, der sich mit der kollektiven Sicherheit und dem Völkerbund befasste. Dieser Artikel, argumentierten die Gegner, übergab die Kriegsmächte der US-Regierung an den Rat der Liga. Der Widerstand kam aus zwei Gruppen: den “Irreconcilables”, die sich unter keinen Umständen weigerten, dem Völkerbund beizutreten, und “Reservierungen”, angeführt vom Vorsitzenden des Ausschusses für auswärtige Beziehungen des Senats, Henry Cabot Lodge, die bereit waren, den Vertrag mit Änderungen zu ratifizieren. Während Lodge bei seinem Versuch, Änderungen am Vertrag zu verabschieden, im September abgelehnt wurde, schaffte er es, ihm im November 14 “Reservierungen” beizufügen. In einer Schlussabstimmung am 19.

März 1920 blieb der Versailler Vertrag mit sieben Stimmen nicht ratifiziert. Daraufhin unterzeichnete die US-Regierung den Vertrag von Berlin am 25. August 1921. Es handelte sich um einen separaten Friedensvertrag mit Deutschland, der vorsah, dass die Vereinigten Staaten alle “Rechte, Privilegien, Entschädigungen, Wiedergutmachungen, Reparationen oder Vorteile” genießen würden, die ihm durch den Versailler Vertrag gewährt wurden, wobei jede Erwähnung des Völkerbundes, dem die Vereinigten Staaten nie beigetreten waren, ausließ.